Wenn die ADAC Hessen Rallye Vogelsberg ruft, sind auch lokale Größen mit dabei!
So startet Benjamin Scheller nach seinem Pech im Vorjahr, als ihm kurz vor dem Shakedown ein Verkehrsteilnehmer ins Heck des Wagens krachte, einen neuen Anlauf bei seinem Heimspiel. Der 2WD-Meister der Deutschen Rallye Meisterschaft 2013 tritt auch in diesem Jahr wieder mit dem giftigen, kleinen Franzosen aus dem Hause Citroen an.

Gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Sven Schädler geht Katrin Becker an den Start. Schädler war zuletzt im Jahre 2004 im Rahmen des ADAC Rallye Junior Cup in Hessen unterwegs. Die Beiden bringen einen Renault Clio Maxi, ein Ex- Ragnotti Werksauto an den Start. Erklärtes Ziel ist das Beenden der Rallye in der Bahnhofstrasse von Schlitz am Samstagabend – immerhin ist das Einsatzgerät bereits 20 Jahre alt und hat noch keine Raffinessen wie Startautomatik, sequenzielles Getriebe, Traktionskontrolle usw. an Bord.
Nach zwei Jahren Pause kann die Tochter von AC Schlitz Urgestein Heinz (Heini) Becker endlich mal wieder zu Hause an den Start gehen:„Ich komme voller Vorfreude in die Heimat und möchte 2 Tage Rallyesport vom Feinsten genießen, quasi vor meiner ehemaligen Haustür!“ so Katrin, die etatmäßig in der Österreichischen Rallye Staatsmeisterschaft (ÖRM) an den Start geht. Hier
fährt sie schon im dritten Jahr mit Michael Böhm im Suzuki Swift S1600 und
konnte in den letzten beiden Jahren den Meistertitel in der Co-Piloten Wertung
einfahren.

Michael Rausch bringt natürlich auch wieder seinen infernalisch gut
gehenden und brüllenden Opel Ascona B an den Start. Seit 16 Jahren ist
der Mann aus Schlitz der Marke mit dem Blitz treu und will auch in diesem
Jahr mit Beifahrerin Jenny Schonk für Aufsehen sorgen und die Stars der
ADAC Rallye Masters/DRM ärgern. Schon in den vergangenen
Jahren war der Mann immer wieder für eine Top-Platzierung im
Vogelsberg gut wenn die Technik des Opels hielt. Nach dem Freitag-
abend im Vorjahr fand man sich so in den Top-Five wieder!

Bei den schnellen Opel ADAM Teams sind auch lokale Helden gefragt. Neben dem AC Schlitz Clubmitglied Sebastian von Gartzen, der auch vom ADAC Hessen Thüringen unterstützt wird, ist mit Thomas Hanak ein weiterer „Einheimischer“ auf dem heißen Sitz des Opel ADAC von Niklas Stötefalke mit dabei.

Schaedler_Becker1

Drei Champions am Start!
Nach zwei Rallyes im Rahmen des ADAC Rallye Masters sind alte Bekannte ganz vorne zu finden, die auch schon den Titel des Deutschen Rallye Meisters für sich verbuchen konnten. Der Meister der 2012er Saison Mark Wallenwein (Stuttgart) entschied den Saisonauftakt, die ADAC Saarland-Pfalz-Rallye mit einem Skoda Fabia S2000 für sich. Hermann Gaßner junior (Surheim), der sich rund um Sankt Wendel noch geschlagen geben musste, konterte drei Wochen später im Mitsubishi Lancer R4. Der 25jährige gewann „in Deutschland ganz oben“, am letzten Wochenende im Rahmen der ADAC Wikinger Rallye. Hier verwies der jüngste Deutsche Rallye Meister (2009) seinen Vater Hermann Gaßner (Surheim), der zwischen 1996 und 2008 vier Titel nach Bayern entführte, auf den zweiten Platz. Dieser tritt in diesem Jahr mit einem seriennahen Gruppe-N-Lancer an, ist derzeit Leader im Championat und gewann das ADAC Rallye Masters im letzten Jahr, wie auch schon 2006.

Die Erfolge bei der Rallye Vogelsberg können sich auch sehen lassen. Hermann Gassner senior entschied mit Co Siggi Schrankl die 2006er und 2007er Auflage für sich, Hermann Gassner junior gewann mit Kathi Wüstenhagen vor 5 Jahren in seiner Meistersaison den DRM-Lauf im Vogelsberg! Eine Rechnung offen auf dem Vulkangestein hat noch Mark Wallenwein. Der Stuttgarter feierte vor zwei Jahren mit einem dritten Platz sein bestes Resultat bei uns.

Mehr Informationen finden sich hier:
www.rallye-vogelsberg.de
www.facebook.com/rallye.vogelsberg
www.adac.de/rallye-masters
www.facebook.com/ADACRallye