Als gebürtiger Eifelaner kann man ja nicht anders aufwachsen, als mit einer starken Verbindung zum Nürburgring und zum Motorsport. Auch wenn er nicht mehr ganz in der Nähe des Rings wohnt, ist Marius Hecker seiner alten Heimat treu geblieben. Während sein Bruder lieber zum Schraubenschlüssel greif und sein Rennauto weiterentwickelt, sind für Marius Kamera, Equipement und Teleobjektive die Objekte der Begierde. Seit einigen Jahren ist er nun an den deutschen Renn- und Rallyepisten unterwegs – immer mit der Spiegelreflex im Anschlag – um seine Fotografie-Skills weiter auszubauen.

Nun hat er für seine Bilder eine adäquate Plattform zur Präsentation geschaffen: www.mariushecker.de