Sant’Agata Bolognese, 1. März 2017 – Der neue Lamborghini Huracán Performante beweist seine außerordentliche Leistung bereits vor der offiziellen Präsentation auf dem Genfer Autosalon in der nächsten Woche. Am 5. Oktober 2016 stellte der Huracán Performante auf der Nordschleife des Nürburgrings mit 6:52.01 Minuten einen neuen Rundenrekord für straßenzugelassene Serienfahrzeuge auf.

Nachdem der Ring für den gewöhnlichen Betrieb um 17.00 Uhr gesperrt worden war und der Streckenwart eine letzte Kontrolle absolviert hatte, blieb Lamborghini ein kleines Zeitfenster von nur 15 Minuten, um genau einen Rekordversuch mit einem Huracán Performante – noch in Tarnfolie – zu starten.

Mit Lamborghini Testfahrer Marco Mapelli am Steuer, der schon 2015 mit dem Aventador SV die sieben Minuten Marke am Ring unterboten hatte, wurden die Reifen des Huracán Performante vor dem fliegenden Start aufgewärmt. Zur Aufzeichnung des Rekordversuchs und der Zeiten war das Fahrzeug mit Außen- und Innenkameras sowie der notwendigen Telemetrie ausgestattet. Das aus Ingenieuren, Technikern und Fahrern bestehende Lamborghini Team beobachtete gemeinsam mit Stefano Domenicali, Chairman und Chief Executive Officer von Automobili Lamborghini, sowie Maurizio Reggiani, dem Leiter der Forschung und Entwicklung, wie der Performante auf der 20,6 km langen Strecke verschwand.

In der sechsten Minute war das Fahrzeug bereits auf der langen Geraden und nur noch drei Kurven entfernt zu hören. Das Publikum zählte die Sekunden und wurde schließlich Zeuge, wie der Huracán Performante mit einer Zeit von 6:52.01 Minuten über die Ziellinie fuhr.

Es war ein unglaublich emotionaler Moment” erklärt Stefano Domenicali. „Maurizio Reggiani und ich waren uns bereits in der Entwicklungsphase des Fahrzeugs sicher, daß es mit dem technischen und leistungsmäßigen Fortschritten des Huracán Performante nicht nur möglich sein würde, auf der Nordschleife unter 7 Minuten zu bleiben, sondern auch eine neue Rekordzeit zu fahren. Wir wollten diesen Rekord noch vor der Markteinführung des Performante erreichen, was uns angesichts des Wetters und der Verfügbarkeit der Nordschleife vor einige Herausforderungen stellte. Aber wir konnten nicht nur einen neuen Rundenrekord einfahren, sondern auch den bisherigen um mehrere Sekunden unterbieten!
Auf dieses Ziel hinzuarbeiten ist für jeden aus dem F&E-Team, der an diesem Fahrzeug mitgearbeitet hat, ein bleibendes Erlebnis und ein prägender Moment” sagt Stefano Domenicali abschließend. „Ich bin wirklich stolz auf die an diesem Tag vom Team erreichten Ergebnisse und glücklich, daß ich dies miterleben konnte.

Der Huracán Performante weist eine Reihe von Innovationen in Bezug auf Aerodynamik und Leichtbau auf, die in Verbindung mit seinem verbesserten Motor, dem Allradantrieb, der Lamborghini Piattaforma Inerziale und einem speziellen Set-up für höchste Leistungen auf der Rennstrecke und optimiertes dynamisches Fahrvergnügen auf der Straße sorgen.

Unterstützt wurde das Entwicklungsteam von Lamborghini auf dem Nürburgring durch Fachleute von Pirelli, die für die Entwicklung spezifischer Reifen für den Huracán Performante verantwortlich sind: der Pirelli Trofeo R, der auch für Kundenfahrzeuge erhältlich ist.

Automobili Lamborghini präsentiert den Huracán Performante offiziell auf seinem Stand auf dem Genfer Autosalon am ersten Pressetag, dem 7. März 2017 um 8.55 Uhr. Verfolgen Sie die Vorstellung in Genf auf live.lamborghini und beteiligen Sie sich an der Konversation unter #HuracanPerformante.

Sehen Sie den Rundenrekord auf Lamborghini YouTube:

Weitere Informationen zu Automobili Lamborghini:
lamborghini.com

Merken

Merken