Im Vorfeld der Techno-Classica Essen 2015 vom 15. bis zum 19. April präsentierten der Veranstalter S.I.H.A. und die Messe Essen einen Vorgeschmack auf die Weltmesse der Automobilleidenschaft: Die Messemacher zeigten mehrere Exemplare des legendären Fiat Jolly im Essener Grugabad. Das Strandauto avancierte ab den späten 50er-Jahren zum angesagten Accessoire der Reichen und Schönen wie beispielsweise Fürstin Gracia Patricia von Monaco, Yul Brynner und Aristoteles Onassis. Weltweit gibt es heute nur noch rund hundert des italienischen Klassikers.

1964 in unmittelbarer Nähe zur Messe Essen eröffnet, eignet sich das Grugabad ideal als Kulisse für die Fiat Jollys. Sichtlich wohl fühlen sich dort auch die Models Janina und Loredana – wann hat man schon ein Freibad ganz für sich allein? Und dann auch noch in Begleitung drei charmanter Italiener, die den Glanz vergangener Epochen versprühen. Dass es sich dabei nicht um beredte Signori, sondern automobile Legenden aus Privatbesitz handelt, stört die Models nicht. Im Gegenteil: Denn in Stil und Eleganz stehen die wendigen Strandautos ihren Erbauern und Landsleuten in nichts nach.

Die Techno-Classica Essen 2015
Die Techno-Classica Essen ist die weltgrößte Klassik-Messe und läuft vom 15. bis zum 19. April 2015 in der Messe Essen. Am 15. April öffnet die Messe zum exklusiven Vorschautag um 14 Uhr. Auf der Techno-Classica Essen präsentieren sich über 1.250 Aussteller den Oldtimerfans aus aller Welt.

Weitere Informationen zur Techno-Classica