Wer kann die Porsche Boliden besiegen?

Am nächsten Freitag ist es wieder soweit. Im Rahmen des Int. ADAC 24h Rennens auf dem Nürburgring gehen die ADAC 24h Classic über die Bühne und viele Fans im weiten Rund der Grünen Hölle bekommen glänzende Augen.

155 Fahrzeuge der YOUNGTIMER TROPHY ergänzt um die Fahrzeug des FHR Langstreckencups, somit über 200 Fahrzeuge, sind wieder mit dabei.

Vom kleinen NSU TT mit seiner aufgestellten Motorhaube bis hin zu den Boliden der Gruppe 5, wie der zahlreichen Porsche 911 Modelle, bietet sich eine einzigartige Bandbreite des Motorsports der 70er und 80er Jahre. Bei trockener Witterung sind die Porsche Boliden sicher das Maß der Dinge. Daniel Schrey wie auch sein Cousin Michael Schrey dürften dann ein gewichtiges Wort um den Gesamtsieg mitreden können, vereinen die Beiden doch schon viele Siege im Rahmen der 24h Classic oder weiterer Langstreckenrennen der YOUNGTIMER TROPHY auf der Nordschleife. Das letztjährige Siegerauto von Dr. Edgar Althoff ist auch in diesem Jahr wieder am Start. Das Fahrzeug hat den Eigner gewechselt und Carl Friedrich Baron v. Münchhausen greift nun ins Lenkrad des Porsche. Sollte der eifeltypische Regen einsetzen, könnte die Gunst der Stunde für die BMW-Fraktion schlagen. Egal ob die BMW M3 Truppe bekannt aus den Anfängen der DTM oder die Schumann-Brüder aus Saarbrücken, die das gewohnt schnelle BMW 653 CSi Coupe an den Start bringen, sind dann sicher auf dem Weg nach ganz vorne zu finden.

DTM-Star bei den YOUNGTIMERN unterwegs
Mercedes Classic, langjähriger Partner der YOUNGTIMER TROPHY, bringt auch in diesem Jahr wieder den Mercedes Benz 190 2.5-16 Evo II an den Start. Am Steuer sitzt hier mit Christian Vietoris der beste Mercedes-Benz DTM Werksfahrer der letzten beiden Jahre, der erstmals in diesem Jahr auch das 24h Rennen mit einem Mercedes SLS AMG GT3 bestreitet.
Der 26jährige wechselt sich bei den YOUNGTIMERN mit Peter Mücke ab, der neben seinem Job als Teamchef – Christian Vietoris wurde 2009 Vizemeister der Formel-3 Euroserie im Team von Mücke Motorsport – erfolgreich im historischem Motorsport unterwegs ist.

Meister mit doppeltem Fahrspaß
Olaf Rost, im letzten Jahr Meister der YOUNGTIMER TROPHY, geht in diesem Jahr schwerpunktmäßig seiner Rallye-Leidenschaft nach und startet in der YOUNGTIMER RALLYE TROPHY. Zum Höhepunkt der Saison ist der Solinger aber gleich zweimal am Start. Zum einen unterstützt er Hans-Fred Kosinski im Audi 50 LS, zum anderen geht er als Trio im VW Polo mit seinem Sohn Kevin-Olaf Rost und Sebastian Schemmann an den Start!