[review] Hockenheim Historic 2012

“Dieses Jahr wird alles anders!”, haben wir uns gedacht. Deswegen pilgerten wir am letzten Wochenende (13.-15.04.2012) nicht wie für uns üblich zum “Großen Preis der Stadt Stuttgart” mit den Auftaktrennen der YOUNGTIMER TROPHY und FHR HTGT, sondern entschieden uns für den Besuch des “Hockenheim Historic – Das Jim Clark Festival” (www.hockenheim-historic.de), das eine Woche früher stattfand.

Von dieser Veranstaltung war in den letzten Jahren immer wieder zu lesen, dass es Änderungen bei der Veranstaltungsorganisation gäbe, das Feedback von der Besucherseite war online wie offline aber recht gut. Erfreulicherweise drückte uns ein netter Mensch im Zuge einer Promotionaktion direkt vor dem Kassenhäuschen einen “KaufeinTicketunderhalteeinzweitesfürumme”-Gutschein in die Hand, was unsere Kosten für den Eintritt (normal 27,- Euro pro Nase!) halbierte. Nett!!

Trotz meiner Höhenangst (hee, nicht lachen!) haben wir uns ein Plätzchen auf der oberen Etage der Südtribüne gesucht und die außergwöhnliche Perspektive auf die Strecke genossen.

Über langweilige Rennen konnten wir uns nicht beklagen. Wir haben uns im Laufe des Tages die niedeländische HTGT, die STT, den Kampf der Zwerge und die ebenfalls niederländische Youngtimertrophy als Zuschauer genehmigt. Den Rest des kurzweiligen Tages streiften wir durchs Fahrerlager, über das Boxendach und stärkten uns mir Kartoffeleintopf und Cappuchino. Für uns ist das wie Urlaub.

Ein Fazit, eine Bewertung oder gar einen Vergleich zum “Großen Preis der Stadt Stuttgart” möchte ich in diesem kleinen Aufsatz über meine Erlebnisse am Wochenende nicht anstellen. Ob der nicht ganz so günstige Eintrittspreis mit dem etwas aufwändigerem Rahmenprogramm und Verkaufsbuden gerechtfertigt ist, soll jeder für sich selbst entscheiden. Wir sind jedenfalls happy, dass wir o.g. Gutschein erhalten haben und nicht online die Tickets zum vollen Preis bestellt haben.

Ein schöner Tag war es aber auf jeden Fall.

 

HIER GIBTS ALLE BILDER:

Hockenheim Historic 2012

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Tja die lieben Eintrittspreise, langsam haben wir hier Nürburgring Niveau…. Hättest mal was gesagt, Ich war am Freitag da. Alles kostenlos und nicht so viel los in der Boxengasse… Leider war bissel früher Schluss, da einer bei der abendlichen F1 Präsentation verunfallt ist.

  2. Freitag hätten wir nicht gekonnt. Wenn wir das nächste mal runterfahren, schicke ich dir ´ne Nachricht.

    Am Samstag ist leider auch ein Lotus Elan verunglückt in der Spitzkehre = Rennabbruch.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.