In den letzten Jahren sind wir der Essen Motor Show regelrecht aus dem Weg gegangen. Zu groß war unsere Angst, von einem durch D&W Messehostessen in pure Erregung gebrachten Tuningjünger aus Versehen vom billig geschnappten Frontspoiler erschlagen zu werden oder dass uns zumindest jemand seine Discount-Bassbox auf den Fuß fallen lässt.

Dieses Jahr haben wir uns durch die recht positive Berichterstattung doch wieder zu einem Besuch verleiten lassen. Sogar die Hardliner von motoraver.de fanden auf ihrem Blog positive Worte für das Spektakel in Essen.

Die Pressestelle der Essen Motor Show hatte verlautbaren lassen, man hätte das Konzept der Veranstaltung grundlegend geändert und eines der drei Standbeine sei nun die Schaffung einer Plattform für die Motorsportszene. Das gab schließlich den Ausschlag für uns. Motorsport ist immer gut.

Eines ist die Messe auf jeden Fall: kurzweilig. Unser Besuchstag (extra unter der Woche, siehe Befürchtungen weiter oben) verging ratzfatz. Und das Gefühl, alles gesehen zu haben, kam auch nach 7,5 Stunden noch nicht auf. Am Wochenende müssen die Hallen deutlich voller gewesen sein.

Es heißt veranstalterseitig, die EMS sei die Weltleitmesse für die Tuningbranche. So ganz glauben mag ich das noch nicht, ohne die SEMA in Las Vegas gesehen zu haben. Diese Aussage stützt sich wohl auch darauf, dass die EMS nicht nur für Fachbesucher offen ist und dieses Jahr rund 340.000 Eintrittskarten verkauft wurden.

Zugegeben: die Essen Motor Show bot dieses Jahr für wirklich jeden etwas! Auch wenn manche Abschnitte und auch Halle 1 komplett wie eine Miniaturausgabe der Techno Classica wirkten, als ob der (selbe) Veranstalter die Hallen sonst nicht voll bekommen hätte. Gerade wir von Motor-Mania.org konnten der Mischung aber dennoch viel abgewinnen. Wir sind hier thematisch ja recht breit aufgestellt.

Zu gucken gab´s also reichlich. Frau Motor-Mania´s neuer Lieblingsfimmel ist jetzt Stickerbombing, ich kann mich vermehrt an Neon- und Bonbonfarben erfreuen, und unser Rallyeauto muss jetzt wirklich mal in Angriff genommen werden.

Bilder haben wir auch ganz viele mitgebracht: -> KLICK BILDERALBUM <-

Essen Motor Show 2012