Mazda lässt seine einzigartige Geschichte nun auch in Deutschland lebendig werden. Am Samstag, den 13. Mai 2017 öffnet das erste und einzige Mazda Museum außerhalb Japans in der Augsburger Innenstadt in der Wertachstraße 29b zum ersten mal für die Öffentlichkeit seine Türen. Mazda Classic – Automobil Museum Frey, wie das Museum vollständig heißt, ist ein Projekt des Augsburger Mazda Händlers Auto Frey mit Unterstützung von Mazda Motors Deutschland. Mazda Classic macht die eindrucksvolle, fast 100-jährige Geschichte des unkonventionellen Herstellers aus Hiroshima in Form von 45 Austellungsfahrzeugen, Bilderwelten und interes-santen Informationen erlebbar. Die Ausstellung umfasst neben den historischen Mazda Modellen des deutschen Markts auch zahlreiche seltene Mazda Klassiker, die zum Beispiel nur in Japan oder den USA verkauft wurden sowie seltene Einzelstücke aus der insgesamt rund 120 Fahrzeuge umfassenden privaten Mazda Sammlung der Familie Frey. Ergänzend bietet Mazda Classic einen 700 m2 großen Eventbereich, eine attraktive Gastronomie sowie einen Mazda Classic Shop mit ausgewählten hochwertigen Mazda Mechandising Produkten.

Noch vor der offiziellen Eröffnung fand am gestrigen Donnerstag Abend eine große Eröffnungsfeier mit rund 160 geladenen Gästen, Journalisten und Mazda Vertretern im Eventbereich von Mazda Classic statt. Prominente Gäste aus Augsburg und Umgebung waren ebenso anwesend wie der Executive Vice President der Mazda Motor Corporation, Akira Marumoto, der extra aus Japan nach Augsburg anreisete. Marumoto würdigte die Leistung und die Leidenschaft der Familie Frey für die Marke Mazda, die seit 1978 Mazda Händler in Augsburg und mittlerweile an drei Standorten in der Region vertreten ist: „Mit diesem einzigartigen und beeindruckenden Mazda Museum, dem ersten außerhalb Japans, ist der Traum wahr geworden, Ihre einmalige Sammlung historischer Mazda Fahrzeuge aus aller Welt der Öffentlichkeit zu präsentieren. Alle Mazda Mitarbeiter in unserer Unternehmenszentrale in Hiroshima sind sehr stolz darauf, dass die Familie Frey Teil der Mazda Organisation ist und so etwas großartiges erschaffen hat“, so Marumoto zum Engagement der Familie Frey.

Die Location von Mazda Classic – Automobil Museum Frey könnte passender nicht sein: Ein unter Denkmalschutz stehendes historisches Straßenbahndepot am Senkelbach wurde von Walter Frey und seinen Söhnen Joachim und Markus Frey in den letzten vier Jahren mit großem Aufwand saniert und renoviert. Darüber hinaus entstand neben dem Hauptkomplex ein rund 270 m2 großer Neubau in historischem Stil, der den Eingangsbereich, den Mazda Classic Shop sowie eine attraktive Gastronomie mit Außenbereich beherbergt.

Bei einem Besuch von Mazda Classic wird der eine oder andere Besucher vielleicht überrascht sein, dass die innovative japanische Marke nicht erst seit kurzem mit ihren SKYACTIV-Modellen im KODO Style durch attraktives Design, innovative Technologie und Fahrspaß überzeugt. Schaut man sich zum Beispiel den Mazda Luce sowie das Mazda Familia 1000 Coupé von 1966 oder den Mazda Cosmo Sport von 1967 an, wird schnell deutlich, dass Mazda auch schon damals für exzellentes Design stand. Technologisch ist die Entwicklung und Produktion der RX-7 Baureihe ab 1978 über drei Generationen mit ihren verschiedenen Ausbaustufen des Zweischeiben-Kreiskolbenmotors nur ein zeitgenössisches Beispiel für außergewöhnliche Mazda Technologie. Der Mazda MX-5 wiederum belebte 1990 nicht nur das Roadster-Segment neu, sondern war schon damals Sinnbild für puren Fahrspaß.

Weitere Highlights der Fahrzeugausstellung sind verschiedene Mazda Modelle, die offiziell nie in Deutschland verkauft worden sind, unter anderem der Mazda K360, ein dreirädriger Leicht-LKW sowie der erste Mazda PKW R360 Coupé von 1960, das Mazda Familia 1000 Coupé von 1966, den Mazda Luce RX87 von 1969 oder der Mazda AZ-1 von 1992. Natürlich werden auch hierzulande bekanntere historische Mazda Modelle, angefangen vom ersten ab 1972 offiziell verkauften Mazda 616 über die Erfolgs-Baureihen Mazda 323 und Mazda 626 bis hin zum Mazda MX-5 der ersten Generation von 1990 oder die Xedos-Modelle aus den 90er Jahren gezeigt.

Für Abwechslung sorgt ein regelmäßiger Wechsel der ausgestellten Fahrzeuge, denn weitere automobilen Highlights aus der Reserve der Familie Frey warten schon auf ihren Auftritt. Beabsichtigt ist außerdem, dass Mazda Classic zu einem Forum für Clubtreffen mit historischen Mazda Modellen und markenübergreifenden Oldtimer-Veranstaltungen wird. So gibt es bei Mazda Classic immer etwas Neues zu entdecken.

Mazda Classic – Automobil Museum Frey
Wertachstraße 29b
86153 Augsburg
Tel. +49.(0)821.42060.730
E-Mail: info@mazda-classic-frey.de
Web: www.mazda-classic-frey.de

Öffungszeiten:
Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene: 5,00 €
Kinder 13-17 Jahre: 2,50 €
Kinder bis 12 Jahre: freier Eintritt
Senioren/Studenten: 2,50 €
Gruppe ab fünf Personen: 4,00 €/Person
Gruppenführung (bis 20 Personen): 50,00 €
Führungen für Schulklassen: auf Anfrage