Die Lamborghini Accademia präsentiert für 2017 ein reichhaltiges Programm, das bei den Fans von sportlichem und sicherem Fahren keine Wünsche offen lassen. So feiert der neue Lamborghini Aventador S sein Debüt neben den Huracán Modellen auf der Eisstrecke der Winter Accademia in Livigno. Darüber hinaus führt das Programm auf berühmte internationale Rennstrecken wie Spa-Francorchamps, Mugello und Yas Marina, auf denen die Lamborghini Accademia dieses Jahr zum ersten Mal an den Start geht. Und – last but not least – gibt es mit dem Kurs „Collaudatore Lamborghini” in Nardò ein neues Training für alle, die ihre Fahrkünste weiter optimieren wollen.

Auf dem Schnee von Livigno mit dem Aventador S

Die Accademia steht nicht nur Lamborghini Kunden offen, sondern bietet allen Enthusiasten die Möglichkeit, das Knowhow der Fahrer und Trainer aus den Motorsportprogrammen von Lamborghini Squadra Corse und die Supersportwagen Flotte aus Sant’Agata Bolognese bereits ab Februar zu nutzen. Dann wird die Saison  mit dem Programm der Winter Accademia eröffnet. Vom 9. bis zum 21. Februar 2017 können die Teilnehmer so die technischen Neuerungen des Aventador S auf Eis und Schnee testen, angefangen vom auf 740 PS starken Motor über die neue Vierradlenkung bis hin zum EGO-Modus, mit dem die elektronischen Fahrprogramme nach Bedarf angepasst werden können. Außerdem wird den Teilnehmern der Winter Accademia mit dem Programm „12 Stunden Livigno” das außerordentliche Erlebnis einer Nachtfahrt auf der hell erleuchteten Rennstrecke geboten.

Auf den Pisten in Spa Francorchamps und Mugello

Ab März starten die „Track”-Programme der Lamborghini Accademia auf der Rennstrecke von Phillip Island in Australien, auf der die Saison ebenfalls mit dem neuen Aventador S eröffnet wird. Einen Monat später dann im April ein Vorgeschmack auf die Saison 2017: Spa-Francorchamps, die berühmte belgische Rennstrecke und Schauplatz zahlreicher Formel 1 Rennen ist jedes Jahr auch der Austragungsort für die Markenmeisterschaft Lamborghini Super Trofeo und das 24-Stunden-Rennen für GT3-Fahrzeuge. Auf der  mehr als 7 km langen Rennstrecke mitten im Wald der Ardennen haben die Teilnehmer die Gelegenheit, am Steuer eines Huracán bzw. Aventador S großartige Emotionen auf den berühmtesten Kurven der Strecke wie Eau Rouge/Radillon, Les Combes und Blanchimont aus erster Hand zu erleben.

Der Terminplan 2017 der Lamborghini Accademia sieht im Juli ein Training auf der Rennstrecke Mugello in der Toskana vor, eine weitere Neuheit dieser Saison. Der Lehrgang verfolgt ein zweifaches Ziel: Zunächst werden vor allem die eigenen Fahrfähigkeiten am Steuer von Huracán und Aventador S auf einer der faszinierendsten Rennstrecken der Welt auf die Probe gestellt, die unterschiedliche Gefällstrecken und schnelle, technische Kurven beinhaltet. Daneben wird den aus aller Welt stammenden Teilnehmern ein spezieller italienischer Lifestyle geboten, wie er sich im Design und der Architektur sowie der Önogastronomie der Cantine Antinori zeigt.

Lehrgang „Pilota“ in Las Vegas: erster Schritt zum Rennfahrer

In den Monaten September und Oktober macht die Lamborghini Accademia Station in China auf der Rennstrecke in Shanghai und in den USA mit den Trainings auf dem Circuit of The Americas in Texas und dem Las Vegas Motor Speedway in Nevada. In Las Vegas findet zum dritten Mal der Lehrgang „Pilota“ Lamborghini statt. Es ist einer der anspruchsvollsten Kurse der Accademia, ein Lehrgang für Experten und ideal für alle, die in die Motorsportwelt einsteigen wollen. Am Steuer der Huracán Super Trofeo Rennwagen können die Teilnehmer ein besonderes Wochenende erleben unter der Aufsicht professioneller Fahrer aus dem Lamborghini Squadra Corse Team.
Das Programm von 2017 schließt im Dezember in Abu Dhabi auf der Formel 1 Strecke von Yas Marina ab. Auf der Rennstrecke in den Vereinigten Arabischen Emiraten, die im Februar Schauplatz des ersten Wettkampfes für den neuen Super Trofeo Middle East ist, finden zum ersten Mal Fahrprogramme der Lamborghini Accademia statt.

Lamborghini in Imola erleben

Das Autodrom in Imola ist, wie bereits in den vergangenen Jahren, die Heimstrecke für das Programm Lamborghini Esperienza. Im April, September und Oktober sind acht Termine speziell für diejenigen vorgesehen, die sich zum ersten Mal der Welt von Lamborghini nähern wollen. Zum Auftakt wird am Standort in Sant’Agata Bolognese Halt gemacht, um das neu gestaltete Museum, die Produktion und weitere Abteilungen zu besichtigen. Dann geht es weiter zur Rennstrecke von Imola, um das Potenzial der Supersportwagen aus dem Hause Lamborghini zu entdecken.

LAMBORGHINI ACCADEMIA – TERMINPLAN 2017

FEBRUAR
– WINTER ACCADEMIA LIVIGNO (ITALIEN)

MÄRZ
– TRACK ACCADEMIA PHILLIP ISLAND (AUSTRALIEN)

APRIL
– TRACK ACCADEMIA SPA FRANCORCHAMPS (BELGIEN)

JUNI
– COLLAUDATORE LAMBORGHINI NARDÒ (ITALIEN)
– TRACK ACCADEMIA SUZUKA (JAPAN)

JULI
– TRACK ACCADEMIA MUGELLO (ITALIEN)

SEPTEMBER
– TRACK ACCADEMIA SHANGHAI (CHINA)

OKTOBER
– TRACK ACCADEMIA LAS VEGAS (USA)
– PILOTA LAMBORGHINI LAS VEGAS (USA)

DEZEMBER
– TRACK ACCADEMIA YAS MARINA (VEREINIGTE ARABISCHE EMIRATE)

 

LAMBORGHINI ESPERIENZA – TERMINPLAN 2017

APRIL: ESPERIENZA IMOLA (ITALIEN)
SEPTEMBER: ESPERIENZA IMOLA (ITALIEN)
OKTOBER: ESPERIENZA IMOLA (ITALIEN)

Für weitere Infomationen zu Automobili Lamborghini:
www.lamborghini.com