Zum Saisonende fand am 09. und 10. November 2013 in der Klassikstadt in Frankfurt die „1. Automobilia Börse“ statt.
Gerade aus dem Urlaub zurück, haben wir dies zum Anlass genommen um wieder mal automobile Luft zu schnuppern. Zudem ist unsere Halle aufgrund von Renovierungsarbeiten nicht benutzbar – so können wir unserem Hobby nicht aktiv frönen.

„Die erste Börse im Rhein-Main-Gebiet für den Ankauf, Verkauf und Tausch seltener und ausgesuchter Automobilia mit Händlern und Sammlern aus ganz Europa“ lockte einige Besucher in die Klassikstadt, auch wenn diese nur in einem kleinem, abgeteilten Bereich statt fand. Bei der Ankündigung und dem Eintrittspreis von 5 Euro pro Person, hatten wir uns die Veranstaltung umfangreicher vorgestellt. Vielleicht muss sich diese Art Veranstaltung in der Klassikstadt erst etablieren.

Wir nutzen die Gelegenheit, um durch die Gänge zu schlendern und zu sehen, was sich in letzter Zeit verändert hat. Der Fahrzeugbestand wechselt doch von Zeit zur Zeit oder man freut sich, alte Auto-Bekannte wieder zusehen.

Für uns steht fest: wenn die Auto-Sehnsucht an kalten und verregneten Wochenenden im Winter zu groß wird, hilft ein Bummel durch die Klassikstadt, das Autoherz wieder höher schlagen zu lassen.
Eure Jessie