kabel eins übeträgt ADAC GT Masters live

Nach dem Debüt der Live-Übertragungen vom ADAC GT Masters in Oschersleben ist der ADAC zuversichtlich, dass auch am 8. und 9. Mai am Sachsenring gute TV-Quoten erzielt werden. Die Einstunden-Rennen am Samstag und Sonntag werden jeweils ab 11.45 Uhr live bei kabel eins übertragen. Das TV-Angebot des ADAC wird zudem ausgebaut. SPORT1 weitet auch seine Berichterstattung aus.

Im April übertrug der Münchner Sender erstmals live einen Motorsport-Event. Die Fans belohnten den mutigen Schritt mit guten Einschaltquoten. Bereits das erste Saisonrennen des ADAC GT Masters verfolgten in der Spitze rund 400.000 Menschen. Beim zweiten Rennen saßen sogar bis zu 800.000 Zuschauer vor ihrem TV-Gerät. Auch die Zusammenfassung des ADAC Masters Weekend mit dem ATS Formel-3-Cup und dem ADAC Formel Masters auf kabel eins lockte immerhin über 200.000 Zuschauer kurz nach Mitternacht des Rennsonntags vor dem Bildschirm – ein für diese vorgerückte Stunde ebenfalls beachtlicher Wert.

Bei den Rennen auf dem spektakulären Sachsenring wollen kabel eins und der ADAC an diese Erfolge anschließen. Die 3,6 Kilometer lange Strecke gilt wegen ihrer vielen Bergauf- und Bergab-Passagen sowie zahlreicher uneinsehbarer Kurven als echte Herausforderung und Spannungs-Garant.

Actionreiche Bilder will auch SPORT1 auf dem Sachsenring einfangen. Der DSF-Nachfolger komprimiert die wichtigsten Ereignisse von den ADAC Masters Weekends wie bereits im Vorjahr zu einem einstündigen Highlight-Magazin, das in der darauffolgenden Woche ausgestrahlt wird. Die Sachsenring-Ausgabe wird am 13. Mai ab 11.35 Uhr im Rahmen der Berichterstattung über das 24h-Rennen auf dem Nürburgring gesendet. Erstmals wird dann auch von den beiden Rennen der umkämpften Tourenwagenserie ADAC Procar berichtet. Außerdem bettet SPORT1 Höhepunkte der ADAC Masters Weekends jeweils in das Magazin “Motodrom” ein (Sendetermin: mittwochs, 23.15 Uhr).

Als neuer Fernsehpartner des ADAC GT Masters wurde neben kabel eins zusätzlich der auto motor und sport Channel gewonnen. Dabei handelt es sich um ein 24-stündiges Spartenprogramm für Auto-, Motor- und Sport-Liebhaber, das digital als Pay-TV über Kabel (Unitymedia, Kabel BW, KabelKiosk) und Satellit (arenaSat) verbreitet wird. Die Rennberichte des ADAC GT Masters werden dort jeweils am Dienstag nach dem Rennwochenende von 20.15 Uhr bis 23.15 Uhr ausgestrahlt. Zusätzlich wird diese Sendung noch einmal wiederholt. Im Falle des Sachsenrings am 14. Mai um 22.50 Uhr.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.