Darf ich vorstellen..?

Ich habe das Pingschd-Wochenende genutzt um die letzten groben Dinge zu erledigen und zu einer ersten Ausfahrt in den Spessart zu starten.

Daher folgt zum Abschluss des Features noch mal eine offizielle Fahrzeugvorstellung.

Da steht er also… nach 5 Jahren seit dem Kauf endlich fertig. Hat ne ganze Zeit gedauert, bis ich das endlich realisiert hatte. Da konnte ich noch so oft zur Garage gehen… ;-)

Was mich an dem Auto nach wie vor fasziniert, ist die Ausstattung ab Werk. Auf der einen Seite Holzausstattung (kein 2. Außenspiegel, keine Quarzuhr, Innenspiegel ohne Abblendfunktion), auf der anderen Seite der blanke Luxus (ATS- Alufelgen, Recaro-Sportsitze). Opa Wallrafen (der Vorbesitzer…) hat sich offensichtlich nicht lange mit Kleinigkeiten aufgehalten, sondern sich auf die wichtigen Dinge konzentriert.

Vor dem Hintergrund ist es fast schon schade, dass nach der Restauration eine originale Schiebedachöffnung in der Dachhaut prangt… aber nur fast!

Fahrzeugdaten:

  • Opel Manta B GT/E
  • Erstzulassung  25.09.1978
  • Laufleistung  123 tkm
  • 1 Vorbesitzer (bis 2005, geboren 1915)

Motor:

  • 2.0E (CIH) mit Bleifreikopf P2E
  • Duplexkette mit Kettenschloss (Mercedes)
  • Kurbelwelle mit Schwungrad feingewuchtet
  • Mahle-Kolben (94,97 mm)
  • Kopf 3/10 geplant, Block ca. 1/100 geplant
  • Ausbau geplant…

Getriebe:

  • 4-Gang (Serie), komplett zerlegt, gereinigt und neu abgedichet

Achsen / Fahrwerk:

  • Vorderachse komplett PU-gelagert
  • verbreiterte ATE Festsattel-Bremsanlage
  • Bremsscheiben innenbelüftet (Rekord E 2.2i)
  • Hinterachse 3,89 mit Stahlhals und verstärktem Mittellager
  • Fahrwerk Mantzel -55 mm / Bilstein B6 Sport

Extras:

  • ATS Stern 6×13 ET30 mit 185/70R13 (Sonderausstattung ab Werk)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.