Das Internet ist böse. Ein Ort voller Verlockungen und Versuchungen. Kaum pausiert man mit dem Histo-Rallye-Hobby einige Zeit zugunsten der neuen Einbauküche und anderen mehr oder weniger lebensnotwendigen Anschaffungen, lockt es einen in automobile Süßigkeitenläden wie mobile.de, ebay Kleinanzeigen.

MMania_306_001

In einer dieser Verkuppel-Portale für einsame Motorsportler parkte für einen mehr als fairen Preis ein Peugeot 306 XS, Erstzulassung 1996, der bei genauerer Betrachtung ins eigentlich nicht vorhandene Beuteschema passte. Manchmal muss man sich halt ein entsprechendes Beuteschema flux zurecht legen.

Der 306 war vom Vorbesitzer zum Tuningauto umgebaut worden, besaß aber einige durchaus sinnvolle Merkmale wie seinen OMP-Käfig (der alleine schon den Kaufpreis gerechtfertigt hätte), Vollschalensitze, Sportgurte und vor allem eine FÜLLE an Eintragungen in die Fahrzeugpapiere. Mit einigen Änderungen sollte sich der rote Franzose z.B. in der Retro-Rallye-Serie ab 2016 einsetzen lassen, da hier das Mindestalter für die Fahrzeuge bei 20 Jahren liegt. Der 1.6er Motor verspricht zwar keine Top-Leistungen, sollte für den Einsatz bei Histo-Rallyes für flotte Fahrweise ausreichen – schließlich geht es bei diesen GLPs (Gleichmäßigkeitsprüfungen) um Sollzeiten und nicht um Bestzeiten.

MMania_306_002

Nach einiger Korrespondenz mit dem netten und kooperativen Verkäufer wurde der Peugeot bis vor unsere Tür geliefert. Eine kurze Bestandsaufnahme bestätigte nur den guten Eindruck und relativierte weiter den Kaufpreis. Nach einigem Hin- und Her ließ sich auch rausfinden, wie man eine gecleante Heckklappe ohne Schloß und Griff öffnet, um die Basskiste (Höhöhöhö, Tuningauto… 😉 zu entfernen. Ein paar Ersatzteile fanden sich auch noch im Innenraum.

MMania_306_003

Einmal Volltanken und die erste Feierabendrunde konnte gedreht werden. Auch hier keine großen Auffälligkeiten. Zwar könnte das Fahrwerk und das Fahrverhalten etwas besser sein, aber es bestand erstmal kein akuter Handlungsbedarf.

Berufsbedingt musste der 306er allerdings eine große Putz- und Aufbereitungsaktion über sich ergehen lassen. Was den meisten vielleicht als Abschluss eines Umbaus ihres Rallyeautos recht ist, steht bei uns an erster Stelle. Klingt komisch, ist aber so.

MMania_306_004 MMania_306_005 MMania_306_006 MMania_306_007 MMania_306_008 MMania_306_009 MMania_306_010

Man mag es kaum glauben: Auch im Innenraum gab es einiges zu tun. Ein leergeräumter Innenraum ist genauso Schmuddel-anfällig wie eine serienmäßige Innenausstattung.

MMania_306_011 MMania_306_012

Jetzt konnte sich der 306er erstmal sehen lassen.

Motor-Mania Classic Racing wird unterstützt von: